Skip to main content

Respiratory Screen

Multiplex-PCR: SARS-CoV-2, Influenza A/B, RSV

Neben der epidemiologischen Entwicklung der SARS-Cov-2-Infektionen ist laut ARE-Wochenbericht seit der 35. KW eine ungewöhnlich starke RSV-Zirkulation sowie seit der 39. KW eine Zunahme der Influenzavirus-Infektionen zu beobachten. Vor allem Säuglinge und Kleinkinder bis 4 Jahren sind dieses Jahr – im Gegensatz zum letzten – besonders stark von RSV-Infektionen betroffen. Einige Kinderkliniken arbeiten bereits an der Kapazitätsgrenze.

Eine Übersicht zur aktuellen epidemiologischen Entwicklung bietet die Arbeitsgemeinschaft Influenza des RKI: https://influenza.rki.de/.

Akute respiratorische Erkrankungen zeigen eine sehr ähnliche Symptomatik.  Eine schnelle und zuverlässige Symptomabklärung bietet die Multiplex PCR-Untersuchung auf respiratorische Erreger. Bei der GANZIMMUN Diagnostics können im Respiratory Screen neben SARS-CoV-2- auch Influenza A/B- und RS-Viren, die besonders häufigen viralen Erreger von Atemwegsinfektionen, erfasst werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Laborinformation „Respiratory Screen: Multiplex-PCR: SARS-CoV-2, Influenza A/B und RSV“ sowie in unserer GANZIMMUN-Online-Fortbildung „COVID-19: Update Labormedizin, Therapie und Prävention“ mit Dr. med. Popat am 9. November 2021.

Um das Video abrufen zu können müssen Sie sich einloggen!