Skip to main content

Allergiediagnostik

Laborleistungen im Überblick

Allergien sind immunologisch vermittelte Überempfindlichkeitsreaktion gegen eigentlich harmlose Fremdsubstanzen aus der Umwelt. Rund 30 Millionen Bundesbürger sind Allergiker und leiden unter Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis oder Nahrungsmittelallergien. Chronische allergische Erkrankungen können die Lebensqualität erheblich einschränken. Die stetig steigende Zahl der Allergiker deutet wohl auf eine sinkende immunologische Toleranzfähigkeit hin und wird oft mit dem Lebensstil in Industrienationen in Zusammenhang gebracht (Hygiene-Hypothese). Eine Diagnose der auslösenden Allergene kann sinnvolle Hilfe für eine effektive Therapie leisten. Allergische Reaktionen können sich über verschiedene Wege manifestieren. Das labordiagnostische Spektrum umfasst hierzu die Abklärung von Typ-I/-III-und IV-Allergien sowie pseudoallergische Reaktionen.

Allergiediagnostik

Endokrinologische Diagnostik

Genetische Diagnostik

Immundiagnostik

Infektionsdiagnostik

Kardiovaskuläre Diagnostik

Magen-Darm-Diagnostik

Mitochondriale Diagnostik

Neuroendokrinologische Diagnostik

Toxikologische Diagnostik

Nutritive Medizin

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Trinkwasserlabor

Wichtige Laborinformationen