Skip to main content

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Laborleistungen im Überblick

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit äußert sich dadurch, dass nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel regelmäßig körperliche Beschwerden auftreten. Typische Symptome sind dabei Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen. Auf Dauer kann dies zu Gewichtsabnahme und Mangelerscheinungen führen. Aber auch Beschwerden außerhalb des Magen-Dram-Trakts wie Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und Herzrasen können vorkommen. Zur Abklärung der sehr komplexen und diffusen Symptome ist zunächst eine sehr genaue Diagnostik nötig, um die Ursache der Unverträglichkeit zu ermitteln.

Zöliakie

IgE-Tests zur Nahrungsmittelallergie

Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität (NZWS)

IgG-Tests zur Nahrungsmittelunverträglichkeit

Histaminintoleranz

Fruktose-, Laktose- und Saccharose/ Isomaltoseintoleranz