Skip to main content

Anti-SARS-CoV-2-NCP-ELISA (IgG)

Neue serologische Analyse zum Nachweis einer zurückliegenden SARS-CoV-2-Infektion

Bei Verdacht auf eine kürzlich oder länger zurückliegenden SARS-CoV-2-Infektion steht nun ein weiterer ELISA-Test zur Verfügung. Der serologische Test detektiert IgG-Antikörper gegen das immundominante Nukleokapsid Antigen des Corona-Virus, das sich im Virus-Kern befindet und das RNA-Genom umgibt. Antikörper gegen das Nukleokapsid werden nur nach durchgemachter Infektion gebildet – nicht jedoch nach einer Impfung. Dies eröffnet die Möglichkeit, insbesondere unbemerkte Infektionen mit weitestgehend asymptomatischem Verlauf zielsicher nachzuweisen. 

Der SARS-CoV-2-NCP- Antikörper-Test stellt eine hilfreiche Ergänzung zum Erregerdirektnachweis dar, insbesondere

  • zur Abklärung unbemerkt verlaufender Infektionen oder
  • bei Patienten, die erst im späteren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung und ohne Vorlage eines Erreger-Direktnachweises mittels PCR einen Arzt aufsuchen, oder
  • im Rahmen von epidemiologischen Screenings bei besonders exponierten Personengruppen (z.B. Mitarbeiter in medizinischen Einrichtungen).

Die nach einer Impfung gebildeten Antikörper werden von diesem Test nicht detektiert.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Laborinformation „Anti-SARS-CoV-2-NCP-ELISA (IgG)“.